© Michael Uhlmann

Dr. med. H. Jost Achenbach

Dr. med. H. Jost Achenbach
Chefarzt

Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie, Notfallmedizin, Medika­mentöse Tumortherapie, Internistische Intensiv­medizin

Lindenstraße 2
39291 Lostau

Telefon
039222 / 8 - 1203
Fax
039222 / 8 - 1206
Weiterbildungsermächtigungen
  • Basisweiterbildung Innere Medizin und Allgemeinmedizin im Verbund mit Dr. J. Molling, gültig 01.07.2009, WBO seit 2005, Gültigkeitsdauer 36 Monate
  • Innere Medizin und Pneumologie einschließlich 6 Monate internistische Intensivmedizin, gültig 01.07.2009, WBO seit 2005, Gültigkeitsdauer 36 Monate
  • Internistische Intensivmedizin, gültig 24.04.2009, WBO seit 2005, Gültigkeitsdauer 24 Monate
  • Medikamentöse Tumortherapie, gültig 01.07.2009, WBO seit 2005, Gültigkeitsdauer 12 Monate
  • Befugnis zur Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung Röntgendiagnostik – fachgebunden- gültig 26.01.2018 

Studium

1987 - 1994Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Universität Bochum mit Auslandsaufenthalten in Österreich und in den USA
1994Erlaubnis zur vorübergehenden Ausübung des ärztlichen Berufes für die Tätigkeit als Arzt im Praktikum

Klinischer/wissenschaftlicher Werdegang/Qualifikation

1994Promotion
1994 - 1996Arzt im Praktikum an der Medizinischen Hochschule Hannover, Zentrum für Innere Medizin und Dermatologie
1996Approbation
1996 - 1997wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Hochschule Hannover, Zentrum für Innere Medizin und Dermatologie
1997 - 2002wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für Innere Medizin der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt
2002Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
2002 - 2009Oberarzt am Zentrum für Innere Medizin der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität
2003Anerkennung der Schwerpunktbezeichnung Pneumologie
2004Fachkunde im Strahlenschutz
2004Anerkennung der Zusatzbezeichnung Allergologie
2005Diploma of Business Administration “Public Health„ Zertifizierter Gesundheitsökonom – Betriebwirtschaftliches Institut – Prof. Dr. Braunschweig, Köln
2005Anerkennung Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
2006Anerkennung Fakultative Weiterbildung „Spezielle Internistische Intensivmedizin“
2006ESMO-Zertifikat „Medical Oncology“
2008Zusatzbezeichnung „Röntgendiagnostik-Thorax“
2008Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“
Seit 2009Ärztlicher Direktor der Lungenklinik Lostau, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin und thorakale Onkologie an der Lungenklinik Lostau
Ausgewählte Publikationen

M. Jüch, H. Wertzel, T. Riemann, H. J. Achenbach. Rippenfraktur, Zwerchfellruptur und Thoraxwandhernie nach starkem Niesen. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2014

A. Atmaca, W. Schütte, H.J. Achenbach. Lungenkarzinom. In: Therapiealgorithmen Onkologie (Hrsg. Salah-Eddin Al-Batran, Ralf-Dieter Hofheinz). rsmedia GmbH, Regensburg 2014

A. Atmaca, H.J. Achenbach. Pleuramesotheliom. In: Therapiealgorithmen Onkologie (Hrsg. Salah-Eddin Al-Batran, Ralf-Dieter Hofheinz). rsmedia GmbH, Regensburg 2014

M. Jüch, S. Gunia, H.J. Achenbach: Sialadenoma papilliferum – ein seltener benigner endobronchialer Tumor. Dtsch Med. Wochenschr 2014; 139: 187-190.

M. Jüch, H.J. Achenbach: Endoskopische Lungenvolumenreduktion mittels unilateraler Coil-Implantation bei Patienten mit schwergradigem Lungenemphysem. Pneumologie 2014; 68 - A11.

C. Schumann, W. Engel-Riedel, C. Gessner,C. Losem,D. Buschmann,H. Metze, I. Dittrich,H.W. Tessen. An Open-label, Multicentre, Prospective, Non-interventional  (NIS) Post-authorisation Study to Monitorthe Routine Clinical Practice of  Bevacizumab in Addition to  Platinum-based Chemotherapy in Patients withNon-small-cell Lung Cancer (NSCLC) in Germany. 15th World Congress on Lung Cancer  2013; P1.11-009

M. Jüch, E. Grabert, W. Rabsch, H.J. Achenbach: Die bronchopulmonale Salmonellose – eine Fallserie und Literaturübersicht. Pneumologie 2013; 67: 174-178.

C. Röder, C. Schirpke, M. Hennigs, L. Hundack, M. Schultz, H.J. Achenbach. Die durch Cannabisrauchen verursachte Tracheobronchitis – eine wichtige Differenzialdiagnose der Aspiration. Atemwegs- und Lungenkrankheiten 2013; 39: 359-362

A. Dittrich, M. Hennigs, K. Thomalla, M. Schultz, H. J. Achenbach. Nekrotisierende Tracheitis nach mehrfachen Intubationen. DGIM 2013; P249
M. Jüch, A. Nagel, L. Hundack, O. Krull, A. Trusen, H.J. Achenbach: 62-jährige Patientin mit endobronchialemFremdkörper und akuter respiratorischer Insuffizienz. Posterpräsentation auf der 14. Herbsttagung der Mitteldeutschen Gesellschaft für Pneumologie und Thoraxchirurgie 2012.

M. Jüch, J. Böttcher-Lorenz, M. Groß: Tierliebe mit fatalen Folgen. Ärzte Woche 2012; 26: 14-15.

M. Jüch, J. Böttcher-Lorenz, M. Groß: 76-jährige Hundehalterin mit Fieber und Dyspnoe. Der Internist 2012; 53: 1114-1118. 

K. Scheinpflug, C. Menzel, A. Koch, C. Kahl, H.J. Achenbach. Toxic epidermal necrolysis related to Cisplatin and pemetrexed for metastatic non-small cell lung cancer. Onkologie. 2012; 35: 600-603

K. Scheinpflug, I. Dittrich, H.J. Achenbach. PleurX catheter for recurrent pleural effusions and malignant ascites. Onkologie 2011; 34(suppl 6): P213 
E. Benkwitz, H.J. Achenbach, L. Hundack, H. Wertzel. Reizhusten mit Trichoptysis Pneumologie 2011; 65 - A1 

A. Atmaca, E. Jäger, H.J. Achenbach. Bronchialkarzinom. In: Therapiealgorithmen Onkologie (Hrsg. Salah-Eddin Al-Batran, Ralf-Dieter Hofheinz). rs media GmbH, Regensburg 2010

A. Atmaca, H.J. Achenbach. Pleuramesotheliom. In: Therapiealgorithmen Onkologie (Hrsg. Salah-Eddin Al-Batran, Ralf-Dieter Hofheinz). rs media GmbH, Regensburg 2010

A. Krumsiek, V. Poggemann, H. Wertzel, H.J. Achenbach. Rezidivierende Hämoptysen bei einer 29-jährigen Patientin. Internist 2010; 51: 1561-1566
K.H. Eberlein, K. Würth, H.J. Achenbach, J. Gerstein, L. Jülling-Pohlit,C. Rödel, H. Martin. Auftreten, Ausmaß und Verlauf von Lungentoxizität nach Ganzkörperbestrahlung zur Konditionierung vor Stammzelltransplantation. Abstract DEGRO 2009; A-163

A. Jungblut, H. Frickmann, H.J. Achenbach, T.O.F. Wagner. Schädigung des Respirationstrakts durch aspiriertes Alendronat - Damage to the Respiratory Tract Due to Aspirated Alendronate. Pneumologie 2007; 61: 771-773

H. Watz, K. Firner, H.J. Achenbach, C. Smaczny, T.O.F. Wagner. Die thorakale Lymphangiomatose – seltene Ursache eines Chylothorax einer jungen Frau post partum und Differenzialdiagnose zur Lymphangioleiomyomatose. Pneumologie 2005; 59 - P439

H. Watz, K. Firner, K. Eichler, H.J. Achenbach, T.O.F. Wagner. Die CT-Morphologie des Caplan-Syndroms bei einer 83-jährigen Patientin mit Hämoptysen. Pneumologie 2005; 59 - P441

L. Wagner, H.J. Achenbach, W. Gleiber, C. von Mallinckrodt, T.O.F. Wagner.  Erfolgreiche antimykotische und endoskopische Therapie bei beidseitiger Anastomoseninfiltration durch Aspergillus fumigatus (Af). Fallbericht bei Zystischer Fibrose (CF) und bilateraler Lungentransplantation (BLTX). Pneumologie 2005; 59 - P483

A.R.J. Schneider, V. Jacobi, H.J. Achenbach, W.F.Caspary. Lymphangioleiomyomatose (LAM): seltene Ursache von Aszites und Pleuraergüssen. Dtsch Med. Wochenschr 2004; 129: 1375-1378
H.J. Achenbach, T.O.F. Wagner. Mediquiz-Fall 2690. Dtsch Med. Wochenschr 2004; 129:499-500

H.J. Achenbach, T. Welte, T.O.F. Wagner. Rolle der Pneumologen in der intensivmedizinischen Versorgung in Deutschland. Intensivmed 1999; 36: 190-196

Zurück