© Matthias Stolt / fotolia

Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin und thorakale Onkologie: Allergologie

Zu einer modernen Lungenklinik gehört ein dem Fortschritt angepasstes leistungsstarkes Allergologisches Labor. So führen wir Basisdiagnostikverfahren wie Hauttestungen (Prick-, Intrakutan- und Epikutantestungen) mit kommerziellen und Nativ-Materialien sowie serologische Testverfahren zum Nachweis spezifischer IgE-Antikörper durch.

Neben speziellen Nachweismethoden klinisch-relevanter Allergien (diese werden mittels inhalativen Provokationstest sowohl nasal als auch bronchial aufgedeckt) beschäftigen wir uns auch mit der Aufdeckung berufsbedingter Atemtraktallergie. Ein besonderer Schwerpunkt der allergologischen Abteilung bildet die Diagnostik und Therapie der Insektengiftallergie:

  1. Patienten werden uns unter dem Verdacht einer Insektengiftallergie zur weiteren Diagnostik vorgestellt.
  2. Nach genauer Objektivierung und Identifizierung des verursachenden Insektes erfolgt in unserer Einrichtung die Rush(Schnell)-Hyposensibilisierung. Gelegentlich kann auch die Fortsetzungsbehandlung in unserer Einrichtung weitergeführt werden.
  3. Nach genauer Indikationsstellung prüfen wir den Erfolg der Insektenhyposensibilisierung mittels Stichprovokation unter intensivmedizinischen Bedingungen.

In der Allergologischen Abteilung sind Basisdiagnostikverfahren wie Hauttestungen (Prick-, Intrakutan- und Epikutantestungen) mit kommerziellen und Nativ-Materialien sowie serologische Testverfahren zum Nachweis spezifischer IgE-Antikörper möglich.

Spezielle Nachweismethoden klinisch-relevanter Allergien werden durch den inhalativen Provokationstest sowohl nasal als auch bronchial aufgedeckt.

Als moderne Allergologie-Abteilung beschäftigen wir uns auch mit der Aufdeckung berufsbedingter Atemtraktallergie. Ein besonderer Schwerpunkt der allergologischen Abteilung bildet die Diagnostik und Therapie der Insektengiftallergie. Patienten werden uns unter dem Verdacht einer Insektengiftallergie zur weiteren Diagnostik vorgestellt.

Nach genauer Objektivierung und Identifizierung des verursachenden Insektes erfolgt in unserer Einrichtung die Rush(Schnell)-Hyposensibilisierung. Gelegentlich kann auch die Fortsetzungsbehandlung in unserer Einrichtung weitergeführt werden. Nach genauer Indikationsstellung prüfen wir den Erfolg der Insektenhyposensibilisierung mittels Stichprovokation unter intensivmedizinischen Bedingungen.

Die Allergologie hat an unserem Haus Tradition. Sie entwickelte sich seit Anbeginn der 70er Jahre zu einer modernen Fachdisziplin. Neben den allgemeindiagnostischen Anforderungen können mit kriminalistischem Spürsinn spezielle allergologische Probleme gelöst werden.

Leitung

Dr. med. Maja Hennigs
Oberärztin

Dr. med. Maja Hennigs

Fachärztin für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie und Somnologie

Telefon
039222 / 8 - 1274
Fax
039222 / 8 - 1285
Weiterbildungs­er­mäch­ti­gungen
  • Allergologie (Zeitlicher Umfang: 18 Monate)

Kontaktdetails